Sehenswert

Sehenswert

copyright Stadtgemeinde Leoben, Foto: Freisinger
Buchen

Begeben Sie sich auf eine spannende Entdecker-Tour

Beeindruckende Bauen und bemerkenswerte Geschichte

Sie werden staunen – die vielen verborgenen Schätze der Region werden Sie begeistern.

Natürlich, Geschmäcker sind verschieden. Doch keine Angst, unsere Sehenswürdigkeiten werden Ihren Ansprüchen gerecht.

Beeindruckende Bauten aus der jahrtausendealten Geschichte sind ebenso zu finden wie Zeugnisse der bemerkenswerten Montangeschichte, steht mit dem Erzberg bei uns doch die Wiege der österreichischen Industrie. Dazu kommen landschaftliche Highlights, deren Bandbreite von idyllisch bis spektakulär reicht.

Begeben Sie sich auf eine spannende Entdecker-Tour durch die Steiermark, das Team der Tourismusregion Erzberg Leoben hilft Ihnen gerne bei der Auswahl.

Drei Personen im Innenbereich des Museumscenters

MuseumsCenter Leoben

Unter einem Dach mit der Kunsthalle Leoben ist das MuseumsCenter nicht nur ein nach modernen Kriterien gestaltetes Ausstellungszentrum, sondern auch ein Platz für Interaktionen von Musik, bildender Kunst, Literatur und Wissenschaft.

Mädchen beim Eis essen, im Hintergrund der Schwammerturm

Schwammerlturm in Leoben

Der mittelalterliche Turm mitten in Leoben ist das Wahrzeichen der Stadt. Bei der Fertigstellung 1280 war die Stadt in der Steiermark von einer Wehranlage mit Mauern, Türmen und einem Stadtgraben umgeben.

Blick auf die Aussichtswarte

Ruine Massenburg in Leoben

Die Massenburg geht in ihrer ersten Anlage auf das 9. bzw. 10. Jahrhundert zurück. Erst für das 12. Jahrhundert ist die Bezeichnung Massenburg belegt.

Ausstellungsstück des Metallurgie Museums

Metallurgie Museum Leoben-Donawitz

Der mittelalterliche Turm mitten in Leoben ist das Wahrzeichen der Stadt. Bei der Fertigstellung 1280 war die Stadt in der Steiermark von einer Wehranlage mit Mauern, Türmen und einem Stadtgraben umgeben.

Ausstellungsstück im Museum der Montanuniversität

Museum der Montanuniversität Leoben

Das ca. 90 m² „kleine" Museum repräsentiert eine historische Dokumentation der Montanwissenschaften und ist ein Kleinod universitärer Forschung und Lehre aus den letzten 170 Jahren.

Lok und Wagons der Erzbergbahn

Erzbergbahn - vom Erzberg nach Vordernberg

Entdecken Sie die steilste Normalspurbahn der Europäischen Union - mit dem höchstgelegenen Bahnhof der Steiermark!

Ansicht auf die Wehrkirchenanlage

Kirchenburg St. Oswald in Eisenerz

Die Kirchenburg St. Oswald in Eisenerz eine der größten erhaltenen Wehrkirchenanlagen in Österreichs!

Sicht auf den Glockenturm

Schichtturm in Eisenerz

Der Turm, wird als Schichtturm bezeichnet, da die Glocke im Inneren, die Arbeiter zur Arbeit bzw. Schicht am Erzberg gerufen hat. Damals befand sich auch die Feuerwache im Schichtturm.

Postkutsche im Innenraum des Museums

Post- und Telegrapfenmuseum in Eisenerz

Das Österreichische Post- und Telegraphenmuseum ist in den historischen Räumen des Kammerhofes, einem ehemaligen Jagdschloss Kaiser Franz Joseph I., untergebracht und konnte im Frühjahr 2016 um den Bereich des Telegrafen- und Fernmeldewesens erweitert werden.

Mehrere Personen im alten Gewand wandern durch die Wiesen

Das Museum im alten Rathaus Eisenerz

Zahlreiche Exponate aus den Bereichen der Mineralogie, Montan-, Sozial- und Kulturgeschichte geben einen tiefen Einblick in die wechselvolle Beziehung zwischen dem Steirischen Erzberg und der Stadt und dem reichen kulturellen Erbe von Eisenerz.

Außenansicht vom Hochofenmuseum Radwerk IV

Hochofenmuseum Radwerk IV in Vordernberg

Weltweit der einzige noch erhaltene Holzkohlen-Hochofen an der Steirischen Eisenstraße.

Eingang des Kupferstollens

Kupferschaubergwerk - Paradeisstollen in Radmer

Der Besucher erfährt heute hautnah und persönlich von der anstrengenden Arbeit und den Lebensumständen der alten Kupferknappen.

Außenansicht eines Bauernhofes mitten im Grün

Museum am Bauernhof, Kirchen und Kneippanlage in St. Michael

Entdecken Sie das kulturelle Angebot in St. Michael: Das 300 Jahre alte Bauernhaus gewährt Ihnen Einblicke in das Leben der Bauern.

Ansicht auf die kleine Wallfarhrtskirche am Hügel

Wallfahrtskirche Maria Freienstein in Trofaiach

Die Wallfahrtskirche Maria Freienstein erweckt durch ihren außergewöhnlichen Standort besonderes Interesse. Im Innenraum der Kirche sind Fresken des aus der Steiermark stammenden Malers Matthias von Görz zu finden.

Außenansicht vom Schloss Friedhofen

Schloss Friedhofen in St. Peter ob Freienstein

100 historische Werkzeuge aus dem Salinenbergbau & Kohlebergbau und eine montanhistorische Ausstellung mit Markschneideinstrumente und Grubenlamen aus aller Welt.

Außenansicht auf Schloss Stibichhofen

Schloss Stibichhofen mit Stadtmuseum in Trofaiach

Auf dem Grundstück des Schlosses steht eine Dreifaltigkeitskirche aus dem 15. Jahrhundert. Im Erdgeschoß des Schlosses befindet sich das Stadtmuseum.

Wallfahrtskirche mit zwei Zwiebeltürmen von oben fotografiert

Wallfahrtskirche zum Heiligen Antonius in Radmer

Im Innenraum der Kirche fällt der erste Blick unweigerlich an die prachtvoll mit Stuck geschmückte Decke und die auf ihr angebrachten wundervollen Fresken eines leider unbekannten Künstlers.

Junges Mädchen bei einem Ausstellungsstück - sie dreht an einem Rad

Museumshof Kammern

Der Museumshof Kammern legt Zeugnis ab über eine 200 Jahre alte landwirtschaftliche Geschichte und präsentiert das Leben im Kohle- und Bergbau sowie in der Landwirtschaft.

Kontakt

Tourismusverband Leoben
Hauptplatz 3
8700 Leoben
 +43 3842 48148
urlaub(at)erzberg-leoben.at
 office(at)tourismus-leoben.at

Newsletter

I agree with the Nutzungsbedingungen